Raum für Menschen - Grundkonzept

Das Mehrgenerationen-Ost Grundkonzept ist sehr offen. Form, Inhalt und Umfang eines Projektes richten sich nach dem Objekt, den involvierten Personen und dem Objektumfeld. Ein ganzheitliches Mehrgenerationen-Ost Projekt erfüllt jedoch einige Rahmenbedingungen:

  • Struktur: mehrere Generationen, politisch, religiös oder ideologisch unabhängig - d.h. offen für alle, Verankerung im Umfeld (Wechselwirkung von aussen nach innen / von innen nach aussen).

  • Solidarität: Nachbarschaftshilfe - Zusammenarbeit, Unterstützung psychisch, physisch oder finanziell schwächerer Mitglieder (Familien, Alleinerziehende, Studenten, Betagte, Pflegebedürftige, Menschen mit Beeinträchtigungen).

  • Bau: individueller Wohn- und Aussenraum, Gemeinschaftsräume und -flächen.

  • Betrieb: Selbstorganisation und -verwaltung durch die Bewohner.

  • Finanzen: verschiedene Finanzierungsmodelle und Rechtsformen sind denkbar. Es sollen so weit wie möglich gemeinwohl-ökonomische Prinzipien berücksichtigt werden.

  • Wirtschaft: jedes Projekt soll in irgendeiner Form Arbeitsplätze oder -möglichkeiten bieten. Je nach Objektgrösse, Objektumfeld und BewohnerInnen/NutzerInnen können diese aus gemeinschaftlich genutzten Büroflächen, Therapie- oder Atelierräumen, Läden, Werkstätten, einem Kulturcafé oder einem Bed&Breakfast bestehen.

  • Betrieb: gemeinschaftliche Nutzung von Infrastruktur und Austausch von Kompetenzen.

  • Bau: gesundes Bauen, ökologische Baumaterialien, regionale Bauweise, wenn möglich lokale Handwerker, Bestehendes sanft sanieren, wenig Parkfläche und Garagen (Carsharing).

  • Betrieb: Energie- und Mobilitätskonzept (Mobility, ÖV), biologisches Gärtnern, ev. Permakultur und/oder Zusammenarbeit mit einer Vertragslandwirtschaft.

Informationen Termine Vermietung