Notkersegg, St. Gallen

Im Sommer 2015 haben wir mit dem Liegenschaftenamt der Stadt St. Gallen Kontakt aufgenommen zur Abklärung der Möglichkeiten für eine Übernahme der teilweise leerstehenden Liegenschaft. Schon bald erhielten wir die Zusage auf Abschluss eines Baurechtsvertrages mit Übernahme des bestehenden Gebäudes.

Sofort machten wir uns auf die Suche nach geeigneten Nutzern zur Bildung einer Projektierungsgruppe, welche schon kurze Zeit darauf gegründet werden konnte. Erfreulicherweise konnte die seit Jahren im Objekt wohnende Mieterin gewonnen werden, sich für den Beitritt in die Projektgruppe und Verbleib im Objekt zu entscheiden. Für diese Gruppe sollen im bestehenden Zweifamilienhaus mit grossen Nebenflächen neu fünf verschieden grosse Wohnungen, für Singles bis hin zu einer fünfköpfigen Familie, errichtet werden. Was natürlich schon eine Herausforderung ist, wenn das Gebäude in seiner historischen Erscheinung beibehalten werden soll. Mit der Aufhebung der im Haus liegenden Treppenerschliessungen und Errichten einer neuen Treppenanlage auf der Nordseite des Gebäudes, mit der Nutzbarmachung des Dachgeschosses und des nur teilweise im Hang liegenden Sockelgeschosses haben wir eine sehr gute Lösung gefunden.

Die lange Zeit der Vertragsentwicklung mit der Stadt konnten wir nutzen zur ausführlichen Gruppenbildung und damit verbundener detaillierter Planung der Umbauten unter Berücksichtigung der Wünsche und Vorstellungen der zukünftigen Bewohner. Und natürlich zur Sicherstellung der Finanzierung unseres Projektes, welche wir auch hier wieder mit aktiver Unterstützung durch den Fonds de Roulement und Solidaritätsfonds der Wohnbaugenossenschaften Schweiz erreichen konnten.

Informationen Termine Vermietung